Another rock climbing session

Rock climbing and sunsets on the beach

It is a beautiful day. And I am full of energy. The perfect time to go rock climbing. Since most of my friends are working I asked one of my former climbing students from Swakop to join me. To come with on the outdoor excursion. And he was immediately up for it.

Es ist ein wunderschöner Tag. Ich sprühe vor Kraft und Energie. Es ist definitiv der richtige Zeitpunkt um klettern zu gehen. Da aber die meisten meiner Freunde arbeiten und keine Zeit haben, habe ich einen meiner ehemaligen Kletterschüler gefragt ob er mitkommen will.

Here we are. On our way to the rock climbing wall. Driving through the beautiful moonlandscape.

Und da sind wir auch schon. Auf dem Weg zur Kletterwand fahren wir durch die Mondlandschaft.

The road leads us through this weird looking landscape into the riverbed of the Swakop.

Die Straße führt uns durch diese einzigartige Landschaft hinunter ins Flussbett.

As soon as we get to the wall I want to start to climb. To master that wall that gave me so many difficulties the previous time. That wall I fell off the last time before I could even connect the rope on the rock.

Sowie wir an der Wand ankommen, ziehe ich die Kletterausrüstung an und fange an zu klettern. Ich möchte diese Route bezwingen. Die, bei der ich das letzte Mal solche Probleme hatte und sogar einmal abgerutscht bin.

I approach the route from a different angle and reach the first connection point in no time. And without any issues. But then I take very long to continue the route. I get stuck on certain moves. Stay in one position too long. The legs start shaking and my body wants to give up. But then I just get over my fear. The fear of thinking what if I fall. How far I would drop if I would fall. I let go of these thoughts and move. Step by step. Until I get to the top. Until I reach the feeling of I achieved something. Because I did.

Ich fange aus einem anderen Winkel an. Um einen anderen Blickwinkel auf die Route zu bekommen. Und es gelingt mir auch. Der Anfang zumindest. Bis zum ersten Sicherungspunkt bin ich im Nu gekommen. Doch dann tue ich mich schwer. Nur langsam bewege ich mich fort. Bleibe zu lange in einer Position hängen. So dass meine Beine anfangen zu zittern. Meine Gedanken kümmern sich darum wo ich landen würde, wenn ich jetzt abrutsche. Bis ich endlich Schritt für Schritt weiterklettere. Und die Gedanken hinter mir lasse.

After I accomplished the route, Dylan climbs it up. In no time. Making me look like a nobody. Which I am. But then he takes on the next route and lead climbs it while I belay him. Watching him climb does make me proud. Proud to see how he improved. He started rock climbing under my lead at the Dome climbing wall and later also at Spitzkoppe. And he is now one hell of a climber. It is amazing to watch him. Because he is good in it. Despite being still so young.

Selbstverständlich fühle ich mich gut, als ich endlich oben ankomme. Und sobald ich wieder unten bin ist Dylan dran. Er klettert die Route wie im Flug hinauf. Lässt mich wie ein Idiot dastehen. Dann ist er aber bei der nächsten Route dran. Sie im Vorstieg zu bezwingen. Ihm zuzusehen macht mich auch ein bisschen stolz. Ich habe ihn zum Klettersport gebracht und ihn die ersten beiden Jahre begleitet. Er ist jetzt ein beeindruckender Kletterer. Da kann man nur stolz darauf sein. Als Lehrer sowieso.

I also climb the route again. Because it is my favorite one in the river. I always climb it when I’m here. I enjoy its challenges. It is a fun route.

Nach ihm klettere ich die Route auch hinauf. Es ist meine Lieblingsroute hier im Flussbett. Die Herausforderungen dieser Wand machen einfach Spaß.

But after we climbed both each two routes just under 30 meters length we are tired. Being unfit in climbing due to the lockdown we are still happy of what we achieved.

Nachdem wir beide zwei Routen geklettert sind, die beide knapp unter 30 Meter Länge haben, sind wir kaputt. Wegen des Lockdowns sind wir im Moment nicht die Fittesten im Klettern.

Bella isn’t making any trouble today. The little sausage dog is sick because he ate all the fish on the beach the previous day. So after throwing up about six times she is feeling sorry for herself not leaving my blanket.

Ausnahmsweise ist Bella heute brav. Stellt gar nichts an. Sowie wir hier angekommen sind war ihr schlecht von all dem Fisch, den sie gestern am Strand gegessen hat und musste sich einige Male übergeben. Jetzt liegt sie auf der Decke. Wie ein Häufchen Elend. Und wartet auf Mitleid.

Dawie is capturing with my camera everything that has a value to him. This is his last gold. The last Windhoek Lager he had saved. No more beer for him until they lift the ban for sale of alcohol in Namibia.

Dawie hat meine Kamera in der Hand und fotografiert alles, was einen Wert für ihn hat. Das ist seine letzte Flasche des guten Windhoek Bieres. Kein Bier mehr für ihn bis das Verbot auf den Verkauf von Alkohol aufgehoben wird.

I am taking a few last scenic shots of the riverbed before driving home again.

Ich mache noch ein paar Bilder von der beeindruckenden Landschaft. Dann geht es zurück.

The next day I obviously feel none of that energy from the previous day. The muscles hurt and I do not want to move.

Am nächsten Tag ist all diese Kraft verschwunden. Meine Muskeln tun weh und ich möchte mich nicht bewegen.

It takes until sunset before I motivate myself to move again and take the dogs for a walk.

Erst zum Sonnenuntergang kann ich mich dazu motivieren mich wieder zu bewegen und die Hunde spazieren zu führen.

It’s a beautiful evening.

Es ist ein wunderschöner Abend.

The sun is dropping into the ocean.

Die Sonne verschwindet im Meer.

Making me dream. Dream of the beauty of life.

Ich fange an zu träumen.

And turning home just after the sun disappeared on the horizon.

Und drehe um, sobald die Sonne am Horizont verschwunden ist.

Read about a previous climbing trip I did this year here!

Sign up now!

Processing…
Done!

Don’t miss out on any more articles and sign up for my newsletter. I will keep you updated with my travels and send you interesting news.

Verpasse keine meiner Berichte und melde Dich jetzt per E-Mail für meinen persönlichen Newsletter an. Ich werde dich mit meinen Reisen und interessanten Neuigkeiten auf dem Laufenden halten.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s