Chilled sunday at Spitzkoppe

We actually finished our course on saturday already. Neil was surprised how quickly we learned all of it. Today we just had to repeat some exercises so that he could see we didn’t forget it and then we were free. The german family had to leave soon because they had to drive back to Windhoek which is a longer drive than mine. Rob, Neil and Richard had been looking the last days at this wall where they wanna set up a new route.

Wir sind mit dem Kurs eigentlich schon Samstag fertig geworden. Neil war überrascht wie schnell wir alles gelernt haben. Heute haben wir nur noch ein paar Übungen wiederholt, damit Neil sehen kann, dass wir nichts über Nacht vergessen haben.
Die deutsche Familie ist dann zeitnah abgereist, weil sie einen weiteren Heimweg haben. Rob, Neil und Richard haben die letzten Tage bereits eine Felswand ins Auge genommen, wo sie heute eine neue Route befestigen wollen.

image

It is quiet a long wall and not yet any climbing routes on it. Set up a new route? Sounds exciting. I’ll join you guys. First we have to hike up around the rock. They would abseil down from the top. It looks close from our campsite but it took us 45 minutes up there. To find a way over all these massive rocks is not that easy. But with my experience in climbing I found it now easier than the last time when we hiked up Spitzkoppe all the way to the top about 2 years ago.

Es ist eine recht lange Felswand, die noch keine Kletterrouten hat. Eine neue Route befestigen? Klingt spannend. Da bin ich dabei. Als erstes müssen wir um die Wand herum wandern. Dann werden die andern sich von oben abseilen. Es sieht nah aus von unserem Lager, aber es dauert dennoch um die 45 Minuten bis wir oben ankommen. Einen Weg durch dieses Geröllfeld zu finden und über diese großen Felsen zu klettern ist nicht so einfach. Doch mit meiner wachsenden Klettererfahrung fällt es mir jetzt einfacher hier hinauf zu wandern im Vergleich zu vor zwei Jahren als ich mit meinen Freunden Spitzkoppe hinauf gewandert bin.

image

Move your weight to one foot to get the other one higher. Find nice grip holds for your fingers to pull yourself up. All of this feels suddenly so easy. „Are you okay?“ Neil is looking back to me before he realises I am right behind him. „Yes I am.“

Das Gewicht auf einen Fuß verlagern und schon kann ich den nächsten höher bringen. Gute Griffe für meine Finger finden. Alles scheint auf einmal so viel einfacher.

image

I love this hike.

Die Wanderung macht richtig Spaß.

image

But you have to stop now and then. Just to enjoy the view. It is amazing. This wide open land. I love it.

Aber ab und an muss ich anhalten. Um die Aussicht zu genießen. Atemberaubend. Diese endlose Weite.

image

As we get to the top of this rock formation the guys set up an anchor point and Rob is on his way down. Checking out the route. Wrong line. He comes up again and they set up a new anchor point more to the left. Right line. Time to start working.

So wie wir oben ankommen befestigen die Männer einen Ankerpunkt und Rob seit sich hinunter. Die Route anschauen. Falsche Linie. Er klettert wieder hinauf und sie setzen einen neuen Ankerpunkt weiter links an. Richtige Spur. Jetzt können sie anfangen zu arbeiten.

image

Drilling holes. Placing the bolts into the wall. Quiet impressive to watch. Eventually all three of them are on the wall. Going one by one lower. Rob is drilling the holes and putting the bolts in. Richard is cleaning the crack. Rip off all the plants which would be in the way for climbing and take out all the loose rocks. And Neil brushes the wall clean. Until the handle breaks off the brush and he stay with only the handle in his hand. Then he improvises. As they get to the bottom they hike up again and abseil down one more time. Finishing work.

Löcher in die Felswand bohren. Schrauben in die Wand drehen. Interessant zu beobachten. Schließlich sind sie alle drei auf der Hälfte der Wand. Gehen Stück für Stück tiefer. Rob bohrt die Löcher. Richard säubert die Route. Entfernt loses Geröll und reißt Pflanzen aus, die im Weg sind. Neil säubert die Route mit einer Bürste. Bis sie entzwei bricht und er mit dem Griff in der Hand zurück bleibt. Dann muss er improvisieren. Und sowie sie unten ankommen, laufen sie wieder nach oben und seilen sich ein weiteres Mal ab. Arbeit abschließen.

image

I decide to hike into the sun. It’s windy and cold up here. I see a big flat rock in the sun from where I would have a nice view onto the wall. Hiking down is definitely more difficult than walking up.

Ich entscheide mich ein bisschen in die Sonne zu wandern. Hier oben ist es kalt und windig. Ich entdecke einen großen flachen Felsen in der Sonne. Hinunter wandern ist definitiv schwerer als hinauf steigen.

image

I have to think about all these years I spend hiking with my parents through the alps. Yes I was still a kid. But they taught me a lot. Like check the rock first before you step on it. It might be loose. I just jumped down one meter and landed on a loose rock with my left foot. Put the right foot on another rock. That one is loose is well. Now you’d better keep the balance or you’ll be in trouble. Not sure if that is what my dad meant with testing the rock, but I managed. Never hold onto a dead tree. That sentence make sense to me now as well. Just ended up with a whole branch in my hand. Don’t know where the tree was though. Oh, but one thing they really wouldn’t be happy about. Mom always said the most important thing is that you have the right shoes on. Proper hiking boots. We might have saved money by staying in old cabins in the mountains but we never got cheap boots. They have to be good quality. And in what am I hiking right now? A pair of sneakers. If mom would see that, oh no.

Ich muss an all die Jahre denken in denen ich als Kind mit meinen Eltern durch die Alpen gewandert bin. Ich habe Vieles über die Berge gelernt. Und das Wandern in den Bergen. Wie zum Beispiel, dass man als erstes den Felsen testen muss, ob er stabil ist oder wackelt. Bin gerade einen Meter nach unten gesprungen und mit dem linken Fuß auf einem lockeren Fels gelandet. Dann den rechten Fuß auf den Fels nebenan gestellt. Wackelt ebenfalls. Jetzt aber das Gleichgewicht gut halten ansonsten endet das hier schief. Ich glaube nicht, dass mein Papa das so gemeint hat, aber funktioniert. Oder was hat er mir noch beigebracht? Ich soll mich nie an einem toten Baum festhalten. Halte gerade einen ganzen Ast in der Hand. Weiß nicht wo der Baum dazu steht. Aber da war eine Sache auf die sie immer Wert gelegt haben. Trage das richtige Schuhwerk. Manchmal haben wir vielleicht in alten Sennhütten übernachtet, weil es billiger war, aber wir haben definitiv nie an der Qualität von guten Schuhen gespart. Und was trage ich gerade? Ein Paar Turnschuhe. Wenn Mama das sehen würde.

image

But these are my favorite shoes. Alrounders. I skydive in them. I cycle in them. I go running. Or hiking. Works for me. One pair of shoes. Many situations.

Aber es sind meine Lieblingsschuhe. Passen für alles. Ich trage sie zum Fallschirmspringen. Fahre Fahrrad mit ihnen. Gehe joggen. Oder wandern. Geht alles. Ein paar Schuhe für alle Situationen.

image

Found my rock. Passed two lizards. And sit down. Time to relax. And watch. And enjoy the nature.

Habe meinen Fels gefunden. An zwei Eidechsen vorbei. Und hinsetzen. Zeit zum ausruhen. Und zuschauen. Und die Natur zu bewundern.

image

Impressive rock formations.

Beeindruckende Felsformationen.

image

And colours. You can see where the water was flowing in raining season.

Und Farben. Ich kann sehen wo das Wasser in der Regenzeit hinunter geflossen ist.

image

Around 3 o’clock they finish up with setting the route.

Gegen 15 Uhr sind sie fertig.

image

They are going to climb it now. I will have to leave, but I will definitely come back and try that route.

Jetzt wollen sie die Route Klettern. Ich muss jetzt zurückfahren, aber ich werde definitiv zurück kommen und diese Route testen.

image

Leaving Spitzkoppe with great memories, more knowledge about climbing and new plans for climbing trips.

Ich lasse Spitzkoppe hinter mir mit tollen Erinnerungen, viel neuem Wissen und Ideen für neue Kletterausflüge.

image

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s