Fremde Kultur: Après Ski Fasching in Balderschwang

Es ist Rosenmontag. Auch im Skigebiet. Und selbst im bescheidenen Balderschwang wird das gefeiert. Zwischen vier kleinen Holzhütten ist die Faschingsparty. Die Omas sind daheim geblieben doch meine Eltern, Doris, Dawie und ich sind nach einem Glühwein hinunter ins Tal gelaufen. Auf dem Weg nach unten fällt Dawie ein, dass er noch nicht in den Schnee gepinkelt hat. Ihr lacht jetzt vielleicht, aber wenn man nicht im Schnee aufgewachsen ist, dann ist so etwas in besonderes. In Afrika erzählt dir jeder Einheimische Don’t eat yellow snow. Also das wissen sie schon mal. Aber seinen Namen in den Schnee zu pinkeln kann lustig sein. Wenn es nur nicht so kalt wäre.
Wie wir am Holzhüttendorf ankommen gibt der DJ Schnäpse aus. Für jedes Pärchen, das die nächsten zwei Lieder durchtanzt. Es gibt etwas umsonst? Da sind wir gleich dabei! Der DJ hat wohl nicht damit gerechnet, dass sich so viele Pärchen finden, aber jetzt muss er sein Versprechen halten und alle bekommen einen Schnaps. Danach verschwindet die Tanzgesellschaft aber wieder. Kaum jemand tanzt. Außer uns. Und den 4 Leuten neben uns. Auch Rumänen wie wir herausstellen. Was ein Wunder. Da kommen wir gleich ins Gespräch. Dawie fragt ob wir die kennen, ich kläre ihn auf, dass es Rumänen sind. Er schaut den Mann einmal von Kopf bis Fuß an und sagt dann das sieht man. Ja, er hat recht.

It is „Rosenmontag“ (german carnival). And even in the little village of Balderschwang they celebrate it. Between little wooden houses the Après ski party starts. The two grandmas stay at home and we go with my parents and a friend of ours, Doris, down in the valley. On the way down Dawie remembers that he didn’t pie in the snow yet. You might laugh now, but it is something interesting for someone who experienced snow the first time.
As we arrive at the party the DJ gives free shots for everyone who dances two songs in a row. Free shots? We’re in. On the dance floor!

image

Etwas später fordert der DJ eine Karawane von mindestens 50 Leuten. Keiner bewegt sich. Ich packe Dawie an den Schultern und schon hängen die andern sich an uns heran. In das Blockhaus mit der Karawane. Dawie läuft vorne und selbstverständlich nicht ins Blockhaus hinein. Nicht zu den Toiletten, ich sagte ins Blockhaus. Wiederholt der DJ. Ich muss lachen und drehe Dawie in die gewünschte Richtung. Dawie lacht und sagt die haben den einzigen nicht deutsch sprechenden als Kopf ausgesucht. Ist doch lustig. Wir haben Spaß während wir im Kreis um die stehenden Gäste laufen. Und schließlich drehen wir uns spiralförmig nach innen und stecken fest. Wer leitet denn diese Karawane in die Sackgasse? Fragt der DJ in das Getümmel. Dawie versteht wer ist der Führer dieser tollen Karawane? Und reißt seine Hände in die Luft. Ich muss lachen. Und wieder gibt es Schnäpse an der Bar für alle die mitgemacht haben.

A bit later it is time to form a caravan. The DJ wants to see at least 50 people taking part in it. I grab Dawie’s shoulders and the beginning is done. Everybody is following us. „Into the block house“ are the instructions. In German. That’s why the leader of this caravan is not following since he didn’t understand it. „Not to the bathroom, to the block house I said“ repeats the DJ. I laugh and turn Dawie into the right direction. Dawie is laughing „they choose the only not german speaking leader for this caranvan“. But it’s funny. In the end we get stuck in a circle. But we managed to motivate 50 people to take part in it. So there we get the next shots at the bar =)

image

Dawie will unbedingt ein Foto mit dem aufgeblasenen Schneemann machen. Er hat so etwas noch nicht gesehen. Sobald wir fertig sind mit dem Foto stehen plötzlich alle anderen Schlange und machen Selfis mit dem Schneemann. Manchmal muss das Interesse erst geweckt werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s