Swimming in the pool, playing volleyball and braaing under the milky way

So langsam nehmen die Touristenanstürme ab und ich habe zumindest die Nachmittage frei, um mit meinen Freunden etwas Sonne zu tanken. Ja, richtig gehört, die Sonne ist da und recht warm. Obwohl wir Ende August haben und es kalt und neblig sein sollte. Der Ostwind kam unerwartet und hat uns aufgeheizt. So boarden Nici und ich am morgen gemeinsam durch den Sand und spazieren am Nachmittag am Strand entlang. Während Zak die Kamele begutachtet, schießen wir ein Selfie und treffen uns auf ein zwei Bier mit Freunden an Tiger Reef. Die Wassertemperatur habe ich auch getestet. Aber nur mit den Zehen, das hat gereicht.

Slowly but surely the tourists are getting less. At least that much less, that I have some afternoons off to spend some time with my friends. Walk at the beach. Take some selfies. Watch Zak interacting with the camels. Feel the water temperature. And have some beers at Tiger Reef.

image

Und gestern hatten Nici und ich Lust zu baden. Also wurde der Kombi gepackt und es ging ins Landesinnere. In die Wüste zum Baden? Ja genau! Ab zur Oase an Goanikontes.

And yesterday Nici and I felt like swimming. That’s why we packed the combi and drove inland. Into the desert to go Swimming? Yes, let’s go to Goanikontes!

image

Dort ist es erstens wärmer als an der Küste und zweitens sind wir dort so abgeschieden, dass wir keinen Handyempfang haben. Kann uns also niemand stören.

It’s much warmer over there and we are out of reception. Means noone can disturb us.

image

Ich liebe die Landschaft im Swakop Flussbett. Berge im Hintergrund und Palmen im Tal.

I love the riverbed. The mountains in the background, the palm trees in the valley with the little dam with water.

image

Während die Jungs Steine übers Wasser jagen, spielen die Mädels Volleyball.

While the boys are flipping rocks over the water, the girls are playing volleyball.

image

Nach Sonnenuntergang wird das Feuer angemacht und die Steaks auf den Grill geworfen. Und oh Wunder das erste Mal, dass wir genau richtig eingekauft haben. Die richtige Menge Fleisch meine ich selbstverständlich. Etwas anderes gibt es nicht auf dem Grill. Denn normalerweise haben wir immer viel zu viel Grillgut. So viel, dass es für zwei Mal grillen reicht. Heute nicht. Alle werden satt und nichts bleibt übrig. Gibt es also doch.

And after sunset we make the fire and throw the steaks on the grid. Exactly the amount of meat that we finish. Not a single bite was left. First time that we managed to buy the right amount of meat and not way too much. Surprise surprise, it is actually possible to finish the meat on a braai.

image

Und dann schlägt meine Stunde. Die Stunde, in der ich mit Stativ und Kamera verschwinde.

And then it’s my time again. My time with the tripod and the camera.

image

Um das festzuhalten, was wir über uns sehen. Den Sternenhimmel. Mit der Milchstraße. Ich liebe es auf den Auslöser zu drücken und zu warten bis das Ergebnis zu sehen ist. Es ist ein entspanntes Warten.

To get that on camera what we see on the sky. The sky full of stars. The milky way.

image

Und dann das Gefühl von Freude, wenn ich die Sterne auch auf dem Bildschirm sehe.
Was ist das gelbe? Es muss Arandis sein. Die einzige Stadt in der Richtung.

And what is that yellow light? Must be Arandis, because it is the only town in that direction.

image

Und zum Schluss noch das Zentrum der Milchstraße. Genau über uns. Atemberaubend.
Nici und ich liegen danach noch eine Weile auf der Decke und starren in den Himmel. Und zählen die Sternschnuppen.

In the very end I got the centre of the milky way. Above us. Stunning.
Nici and I are lying for a bit longer on the blanket and stare into the sky. To count the shooting stars.

Advertisements

8 Gedanken zu “Swimming in the pool, playing volleyball and braaing under the milky way

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s