Bereit für das nächste Abenteuer

Und es ist schon wieder so weit. Morgen steige ich wieder in den Flieger. Wieder geht es tausende Kilometer in den Süden. Wieder nach Afrika. Doch im Vergleich zu meiner letzten Reise, diesmal nur mit einem One-way-ticket. Wieso ich kein Rückflugticket habe? Ganz einfach deshalb, weil ich nicht weiß wann und von wo ich zurück fliegen werde.
Von Februar bis April diesen Jahres bin ich kreuz und quer durch das südliche Afrika gereist. Mit so gut wie allen Transportmitteln. Insgesamt war ich 202 Tage unterwegs. Unterwegs durch Afrika. Von Oktober 2014 bis April 2015.
image
Diesmal werde ich zum Arbeiten nach Namibia fliegen. Es geht nach Swakopmund. 3 Monate werde ich in der Wüste arbeiten. Danach werde ich vermutlich nach Kapstadt reisen. Für diese Stadt hatte ich am Ende meiner Reise zu wenig Zeit. Dort gibt es noch einiges zum Entdecken für mich. Und danach? Mal schauen. So weit plane ich noch nicht. Sowieso habe ich diesmal viel weniger geplant. Nicht mal eine Packliste habe ich mir geschrieben. Und heute erst mit Packen begonnen.
image
Zuerst den ganzen Krams wie Tees, Taschenmesser, Wäscheleine, Reiseapotheke und was man sonst so braucht, zusammengelegt. Die Reiseapotheke wurde diesmal auch anders zusammengestellt. Weniger Tabletten, mehr Verbandszeug. Da habe ich meine Erfahrungswerte aus der letzten Reise zur Hilfe genommen. Krank werde ich Deutschland nicht wirklich und in Afrika erst Recht nicht. Und Tabletten schlucke ich eh  nicht. Aber verletzten tu ich mich überall. Ob beim Handball zu Hause oder bei der Neujahrsfeier in Ghana.
image
Danach habe ich meine Kleider zusammengelegt. Damit war ich in 5 Minuten fertig. Ja, es sind ziemlich dieselben wie bei der letzten Reise geworden. Wer dachte, dass ich die Kleider nach 7 Monaten nicht mehr sehen konnte, irrt sich.
image
Noch die beiden Reisehandtücher in die Hüllen gestopft und die Kleider in die Packtaschen gerollt. Ach und die Flip-Flops natürlich nicht vergessen. Das einzige Paar Schuhe neben meinen bunten Joggingschuhen. Doch die werde ich morgen anziehen.
Aber Moment etwas fehlt doch noch! Mein Kulturbeutel. Gaaanz wichtig. Obwohl, eigentlich nicht wirklich. In Namibia kann man auch alles kaufen. Ich wohne in Swakopmund direkt neben dem Spar.
image
War es das schon? Nein, zwei neue Gegenstände haben den Weg in meinen Rucksack gefunden. Anstatt dem dünnen Seiden-Inlay habe ich diesmal einen richtigen Schlafsack mit. Und ein kleines Zelt habe ich auch dabei. Wo ich zelten möchte? Nicht so neugierig sein 😉
image
So das war’s dann auch schon was ich euch noch mitteilen wollte. Das nächste Mal werde ich mich aus Afrika melden. Bis dann, macht’s gut!

Advertisements

Ein Gedanke zu “Bereit für das nächste Abenteuer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s