Lake Eland & Port Shepstone – 20. April

image

Ein Freund aus Südafrika hat mich heute in seinem Jeep mitgenommen. Dann ging es querfeldein in den Nationalpark Lake Eland.

image

Wenn die Straßen zu langweilig werden, dann fährt man einfach quer über das Gelände.

image

Schöne Picknickstellen gibt es im Park.

image

Ansonsten natürlich eine wunderschöne Landschaft zu bewundern und die Tierwelt zu beobachten.

image

image

image

image

image

image

Über einen Seitenarm der Schlucht führt eine Hängebrücke, die nichts für Angsthasen ist. Man schwingt ordentlich hin und her, wenn man in der Mitte steht. Dafür hat man von dort eine wunderschöne Aussicht über das Tal.

image

Oben am Abhang ist ein interessantes Schild an einer Toilette befestigt.

image

Es war schön, mal nicht selbst zu fahren und einfach nur zum Fenster herauszuschauen.

image

Unten am Lake Eland haben wir dann eine Pause eingelegt.

image

Zeit für ein „Brai“, wie das Grillen hier genannt wird.

image

Die selbstgemachten Würste aus Oryx- und Kudufleisch schmecken besonders gut.

image

image

image

Kurz bevor das Tor schließt verlassen wir den Park.

image

Und genießen den Sonnenuntergang am indischen Ozean.

image

Ein schöner Tag geht zu Ende.

image

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s