Morgenstund hat Gold im Mund – 26. Oktober

Ich wache auf. Vögel zwitschern. Insekten zirpen. Ich lausche den Geräuschen im Busch. Die Sonne scheint mir auf das Gesicht. Ich stehe auf. Der See. Wow. Er liegt ruhig umgeben von den grünen Wäldern und schimmert in den ersten Sonnenstrahlen. Ich zieh meinen Bikini an und geh runter ans Ufer. Ein Kranich krächzt im Wald. … Mehr Morgenstund hat Gold im Mund – 26. Oktober

Fahrt an den Bosomtwi-See – 25. Oktober

Übers Wochenende fahren wir an den Bosomtwi-See. Ein See nicht weit von Kumasi entfernt indem man angeblich schwimmen kann. Ich freue mich. Es ist 5:57 Uhr als wir im Trotro Mampong verlassen. Bis jetzt ging alles recht schnell. Auf den Straßen in Mampong laufen am rechten und linken Straßenrand Studenten entlang. Die meisten joggen, einige … Mehr Fahrt an den Bosomtwi-See – 25. Oktober

Volunteer-meeting in Kumasi – 22. Oktober

Heute konnten wir nicht arbeiten gehen, weil uns SYTO für ein Treffen mit anderen Freiwilligen nach Kumasi gerufen hat. Deshalb sind wir heute morgen von Mampong mit dem Trotro nach Kumasi gefahren. Von dem Trotro-Platz in Kumasi mussten wir dann noch ein Taxi finden, das uns zu dem Büro bringt. Tamara und Rabea meinten sie … Mehr Volunteer-meeting in Kumasi – 22. Oktober

Das Leben in der ghanaischen Gastfamilie

Meine Gastfamilie nimmt uns drei Mädchen als volle Familienmitglieder auf. Sie kümmern sich um uns wie um die eigenen Töchter, wenn wir krank sind und sagen ihren eigenen Kindern „bring it to your sister“, wenn sie uns meinen. Wer ist also unsere Familie? Mavis, die Mutter. Eine liebevolle energiegeladene Frau. Ich fühle mich bei ihr … Mehr Das Leben in der ghanaischen Gastfamilie

Unterschiedliche Erziehungsmethoden treffen aufeinander – 17. Oktober

Zweiter Tag im Waisenhaus. Ich kenne die ersten Namen. Daniel – der älteste in der Gruppe (2 Jahre) Daniel läuft in meinen Flip-flops. Er kann sie sich alleine anziehen und in ihnen laufen! Abdena – Strahlekind, ihr Lachen ist ansteckend Monica – kraftiges Baby Emanuel – liebt es gekitzelt zu werden Siria – die jüngste … Mehr Unterschiedliche Erziehungsmethoden treffen aufeinander – 17. Oktober

Erster Tag im „Mampong babies home“ – 16. Oktober

Wie war die erste Nacht in Mampong? Heiß! Hier im Landesinneren haben wir ein anderes Klima als in Accra. Dort hatten wir die Meeresbrise. Hier nicht. Die Durchschnittstemperaturen liegen ganzjährig über 27 Grad. DURCHSCHNITT. Nicht vorstellbar für Europäer. Aber ich spüre es. Und in Accra habe ich auf ein Moskitonetz verzichtet. Das ist hier nicht … Mehr Erster Tag im „Mampong babies home“ – 16. Oktober

Von der Küste ins Landesinnere in die Ashanti-Region – 15. Oktober

Heute geht es für Rabea (Schweizerin) und mich erst nach Kumasi ins Landesinnere und dann weiter zu unserer Gastfamilie nach Mampong. Wir sind im selben Projekt. Wir sitzen im Bus nach Kumasi. Die einzigen Weißen. Muss ich wohl nicht mehr erwähnen. Es steigen zwei Mütter mit ihren Kleinkindern ein. Ich habe die Kleinen während der … Mehr Von der Küste ins Landesinnere in die Ashanti-Region – 15. Oktober